Gesellschafter

Behinderte Menschen

Rhein-Mosel-Werkstatt: Teilhabe am Arbeitsleben

Arbeiter an der DrehmaschineArbeiten an der Drehmaschine im Metallbereich: Die Rhein-Mosel-Werkstatt fördert die Teilhabe am Arbeitsleben. Foto: Marco Wagner

Als einer der vier Gesellschafter leisteten wir bei der Gründung der Rhein-Mosel-Werkstatt für behinderte Menschen (RMW) im Jahr 1972 Pionierarbeit. An den Standorten Koblenz, Kastellaun, Simmern und Weißenthurm haben zurzeit mehr als 800 Menschen mit geistiger und / oder körperlicher Behinderung oder psychischer Erkrankung einen Arbeitsplatz.
Als Einrichtung der Eingliederungshilfe fördert die Werkstatt Teilhabe am Arbeitsleben, Integration in die Gesellschaft, Solidarität und Lebensqualität für Menschen mit Behinderung.

 

Die RMW ist sowohl in der Produkt- als auch in der Betreuungsqualität seit Jahren nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert. Zu den Auftraggebern zählen namhafte Industrieunternehmen, Handwerksbetriebe, öffentliche Verwaltungen sowie Privatkunden aus der Region.

Die Gesellschafter im Überblick:

  • Caritasverband Koblenz e. V.
  • Evangelischer Kirchenkreis Koblenz
  • Lebenshilfe Koblenz e. V.
  • Lebenshilfe Neuwied-Andernach e. V.

Weitere und detaillierte Infos erhalten Sie auf der Homepage www.rmw-koblenz.de

Download

Flyer RMW Leitbild - leichte Sprache

Flyer RMW Leitbild