Ambulante Pflege

Wir sind für Sie da!

Versorgungsgebiet Koblenz

Pflegefachkraft und Seniorin beim BlutdruckmessenIn unserer Sozialstation arbeiten qualifizierte Pflegefachkräfte sowie speziell geschulte Fachkräfte in den Bereichen Wundversorgung, Demenzbetreuung und Palliativpflege.Iris Maurer

Pflege ist Vertrauenssache.

Sie erfahren liebevolle Betreuung und professionelle, hohe Pflegequalität durch vertraute Pflegekräfte. Ob Körperpflege, ärztlich verordnete Behandlungspflege, hauswirtschaftliche Versorgung oder Betreuung: Unsere Sozialstation ist rund um die Uhr für Sie da, wenn Sie zu Hause Pflege und Unterstützung benötigen.

Unser Versorgungsgebiet umfasst das Koblenzer Stadtgebiet.

    Wir freuen uns, Sie persönlich kennen zu lernen!

    Individuelle Beratung und Begleitung sind für uns selbstverständlich. In einem persönlichen Gespräch nehmen wir uns Zeit, um alle Ihre Fragen zu beantworten.

    Wir sind für Sie da!

    Download

    Flyer Die Sozialstation

    Unsere Leistungen im Überblick

    Häusliche Krankenpflege nach SGB V

    Auf ärztliche Anordnung erbringen wir z. B.

    • zertifizierte Wund- und Dekubitusversorgung
    • Injektionen
    • Portversorgung
    • Katheterpflege und -wechsel
    • Medikamentenversorgung
    • Kompressionstherapie (Strümpfe und Wickel)
    • alle anderen Leistungen der ambulanten Behandlungspflege
    • Palliativ Care

    Häusliche Grundpflege nach SGB XI

    • individuelle Körperpflege
    • Betten und fachgerechtes Lagern
    • Durchführung von Prophylaxen
    • Unterstützung bei der Pflege
    • Einkauf und Besorgungen
    • Hauswirtschaftliche Versorgung
    • Betreuung von Personen mit eingeschränkten Alltagskompetenzen
    • Betreuungs- und Entlastungsleistungen

    Verhinderungspflege nach § 39 SGBXI

    Bei Ausfall der Pflegeperson (z. B. Partner oder Angehöriger) übernimmt die Pflegekasse die Kosten in allen Pflegegraden bis zu 1.612 Euro im Jahr.

    Überleitungspflege nach § 45 SGB XI

    Sie kommen aus dem Krankenhaus oder der Reha und haben Fragen zur Pflege oder benötigen Hilfe? Auch hier bieten wir Ihnen qualifizierte Unterstützung an.

    Beratungsbesuche nach § 37 Abs. 3 SGB XI

    Personen mit einem Pflegegrad sind nach § 37 Absatz 3 des Pflegeversicherungsgesetzes zum Nachweis regelmäßiger Beratungsbesuche verpflichtet. Wir übernehmen gerne für Sie die Durchführung dieser Beratungsbesuche.

    Wer trägt die Kosten?

    Die Kosten werden von der zuständigen Pflegekasse übernommen.

    Inhalt der Beratungsbesuche:

    • Beratung zu Pflegehilfsmitteln
    • Hinweis auf Unterstützungsangebote
    • Hinweis auf Beratungsangebote / Kurse
    • Erstellung eines Ergebnisprotokolls für Sie

    Zu unserem Service gehören die Erstellung eines Ergebnisprotokolls sowie der Versand des notwendigen Nachweises an Ihre Kasse. Auf Wunsch erinnern wir Sie nach dem ersten Besuch an die weiteren Besuche und melden uns frühzeitig zur genauen Terminabsprache.

    Wie oft wird der Beratungsbesuch durchgeführt?

    • Pflegegrade 4 und 5: vierteljährlich einmal
    • Pflegegrade 2 und 3: halbjährlich einmal
    • Pflegegrad 1: freiwilliger Besuch einmal jährlich


    Wir freuen uns, Sie persönlich kennen zu lernen!

    Individuelle Beratung und Begleitung sind für uns selbstverständlich. In einem persönlichen Gespräch nehmen wir uns Zeit, um alle Ihre Fragen zu beantworten. Vereinbaren Sie mit uns einen Termin.

    Wir sind für Sie da!

    Wunschleistungen

    Sie wünschen sich Zusatzleistungen, die Ihre Kranken- bzw. Pflegekasse nicht zahlt?
    Gerne bieten wir Ihnen die Möglichkeit, zusätzliche Unterstützungsleistungen für all die Bereiche, die Ihre Kasse nicht übernehmen möchte auf private Rechnung zu erbringen. Sprechen Sie uns an! Gerne unterbreiten wir Ihnen ein individuelles Angebot.

    Hauskrankenpflegekurse

    Kursteilnehmer üben den Umgang mit bettlägerigen Personen mit PuppeWährend der Schulungsreihe stehen viele praktische Übungen im Vordergrund.Foto: Caritasverband Koblenz

    In neun Seminaren à zwei Stunden erhalten die Teilnehmer wichtige Informationen und praktische Tipps. Nach Abschluss des Kurses erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat.

    Praktische Übungen stehen im Mittelpunkt:

    • Pflegetechniken, Prophylaxen, der richtige Umgang mit Hilfsmitteln.
    • Wie beugt man Stürzen vor?
    • Wie wäscht man bettlägerige Menschen?
    • Welche Techniken entlasten meinen Rücken?

    Darüber hinaus vermittelten fachkundige Referenten wichtige Informationen, u. a. zu den Themen Demenz oder Kinästhetik.

    Unsere Erfahrung zeigt, dass neben dem vermittelten Wissen und den gelernte Techniken auch der Austausch untereinander enorm wichtig ist.

    Wir freuen uns, Sie persönlich kennen zu lernen!


    Individuelle Beratung und Begleitung sind für uns selbstverständlich. In einem persönlichen Gespräch nehmen wir uns Zeit, um alle Ihre Fragen zu beantworten. Vereinbaren Sie mit uns einen Termin.

    Wir sind für Sie da!

    Schulungen in der häuslichen Umgebung nach § 45 SGB XI

    Alte Dame mit PflegerinDie Mitarbeiterinnen der ambulanten Sozialstationen ermöglichen es alten Menschen zu Hause wohnen zu bleiben.KNA/Oppitz

    Die Schulung ist eine für Sie kostenlose Hilfestellung und ein pflegefachliches Unterstützungsangebot Ihrer Pflegekasse. Eine Pflegefachkraft besucht Sie zu Hause und unterstützt Sie individuell entsprechend ihres Beratungsbedarfes. Sie oder eine andere an der Versorgung beteiligte Person erhalten Sicherheit im Umgang mit der alltäglichen Pflege für Ihren Angehörigen.

    Unsere Fachkräfte …

    • nehmen sich ausreichend Zeit für Sie.
    • besuchen Sie zu Haus in Ihrer gewohnten Umgebung.
    • geben praktische Tipps und üben mit Ihnen gemeinsam, z. B. Hebetechniken oder das richtige Lagern.
    • beraten Sie gerne nach Ihren individuellen Wünschen und Bedarfen.
    • informieren Sie gerne über die sogenannte Verhinderungspflege, wenn pflegende Angehörige sich einen Urlaub oder eine andere Auszeit gönnen möchten.

    Wer trägt die Kosten?

    Die Kosten werden von der zuständigen Pflegekasse übernommen, wenn eine Pflegestufe bzw. ein Pflegegrad vorliegt. Wir sind Ihnen gerne bei der Antragstellung behilflich.

    Inhalt der Schulungen:

    • Beratung zu Pflegehilfsmittel
    • Hinweis auf Unterstützungsangebote
    • Hinweis auf Beratungsangebote / Kurse
    • Hebetechniken, Lagerungstechniken
    • die pflegerische Versorgung als solche
    • Wohnraumanpassung
    • Fragen zu Höherstufungsanträgen

    Wie oft kann eine Schulung in Anspruch genommen werden?

    Die Schulungen im häuslichen Umfeld können mehrmals jährlich durchgeführt werden.

    Wir freuen uns, Sie persönlich kennen zu lernen!

    Individuelle Beratung und Begleitung sind für uns selbstverständlich. In einem persönlichen Gespräch nehmen wir uns Zeit, um alle Ihre Fragen zu beantworten. Vereinbaren Sie mit uns einen Termin.

    Wir sind für Sie da!


    Überleitungspflege nach § 45 SGB XI

    Sie kommen aus dem Krankenhaus oder der Reha und haben Fragen zur Pflege oder benötigen Hilfe? Auch hier bieten wir Ihnen qualifizierte Unterstützung an.

    Ehrenamtlicher Besuchs-
    und Begleitdienst

    Blonde Frau und Seniorin stehen lachend an einen Baum gelehnt.Unser Besuchs- und Begleitdienst: Eine erfüllende Zeit für beide Seiten.© photocrew - Fotolia.com

    Ziel unseres Besuchs- und Begleitdienstes ist es, die Teilhabe am Leben in der Gesellschaft zu ermöglichen, Vereinsamung entgegenzuwirken und pflegende Angehörige zu entlasten. Unser Angebot kommt Senioren, kranken oder behinderten Menschen zugute, die sich über solche zusätzlichen Sozialkontakte freuen. Gleichzeitig erhalten Angehörige eine Auszeit im oft belasteten Pflegealltag.

    Unser Betreuungsgebiet

    • Stadt Koblenz
    • Orte an der Untermosel
    • Verbandsgemeinde Weißenthurm

    Wir freuen uns, Sie persönlich kennen zu lernen!

    Individuelle Beratung und Begleitung sind für uns selbstverständlich. In einem persönlichen Gespräch nehmen wir uns Zeit, um alle Ihre Fragen zu beantworten. Vereinbaren Sie mit uns einen Termin.

    Wir sind für Sie da!

    Möchten auch Sie sich engagieren?

    Unsere ehrenamtlichen Helfer erleben ihr Engagement als persönliche Bereicherung. Sie schenken uns Ihr kostbarstes Gut: Ihre Zeit!

    Wir schenken Ihnen Aufmerksamkeit und stehen Ihnen jederzeit begleitend zur Seite. Fachliche Unterstützung, regelmäßige Schulungen und Teamgespräche werden durch DIE SOZIALSTATION, den ambulanten Pflegedienst unseres Caritasverbandes, gewährleistet. Ein umfassender Versicherungsschutz ist ebenfalls selbstverständlich.

    Unser ehrenamtlicher Besuchs- und Begleitdienst wird gefördert durch das Land Rheinland-Pfalz, den Kreis Mayen-Koblenz und die Stadt Koblenz.

    Weitere Dienste vermitteln wir auf Wunsch:

    • Hausnotruf
    • Essen auf Rädern
    • Fahrdienste
    • Familienpflege

    Essen auf Rädern: Pünktlich, lecker und abwechslungsreich

    Seniorin und Pflegekraft, davor auf dem Tisch das MittagessenPünktlich, lecker und abwechslungsreich - unser mobiler Menüservice "Essen auf Rädern".© Monkey Business- Fotolia.com

    Unser Menüangebot

    Die Gerichte werden täglich in der Rhein-Mosel-Werkstatt frisch zubereitet. Genießen Sie unsere abwechslungsreiche Auswahl. Sie können täglich aus fünf Menüs wählen:

    • Normalkost (zwei verschiedene Menüs)
    • Diätkost
    • Vegetarische Kost
    • Kaltes Menü

    Unser Lieferservice

    Wir liefern Ihr Essen von Montag bis Samstag pünktlich zur Mittagszeit zu Ihnen nach Hause. Unser Service erfüllt höchste Standards im Bereich der Lebensmittelhygiene und sorgt dafür, dass Ihr Essen so schmeckt, als hätten Sie es in Ihrer Küche frisch zubereitet.

    Von einem bis zu sechs Tagen in der Woche - Sie entscheiden nach Wunsch, an welchen Tagen Sie von uns beliefert werden möchten. Für den Sonntag kann ein zusätzliches Essen bestellt werden.

    Wir sind kurzfristig einsatzbereit. Sie müssen keine langfristige vertragliche Bindung eingehen.

    Unsere Versorgungsgebiete

    Essen auf Rädern ist im Koblenzer Stadtgebiet und den Orten an der Untermosel unterwegs.

    Wir freuen uns, Sie persönlich kennen zu lernen!

    Wir laden Sie ein, sich von unserem Menüservice zu überzeugen. Genießen Sie ein leckeres Mittagessen, jeden Tag frisch auf Ihrem Tisch.

    Individuelle Beratung ist für uns selbstverständlich. In einem persönlichen Gespräch nehmen wir uns Zeit, um alle Ihre Fragen zu beantworten. Vereinbaren Sie mit uns einen unverbindlichen Termin.

    Wir sind für Sie da!