Ehrenamt

Integration

Paten heißen herzlich willkommen an Rhein und Mosel

Patin an ihrem Schreibtisch im Gespräch mit FlüchtlingenIn der Zwischenzeit sind 40 ehrenamtliche Paten mit einem herausragendem Engagement aktiv.Foto: Reinhard Kallenbach

Darüber hinaus koordinieren wir die ehrenamtliche Flüchtlingshilfe in unserem Zuständigkeitsgebiet.

Menschen verlassen aus den unterschiedlichsten Gründen ihre Heimat. Sie leben bei und mit uns. Wir wollen den neu eingereisten Flüchtlingen ehrenamtliche Paten zur Seite stellen, die in den verschiedensten Bereichen Begleitung und Unterstützung anbieten. Von einer Willkommenspatenschaft profitieren beide Seiten. Sie bietet die Chance, mit- und voneinander zu lernen und Verschiedenheit als Bereicherung zu erfahren.

 

Die Willkommenspaten

  • engagieren sich ehrenamtlich und erhalten eine interessante Aufgabe
  • bekommen Einblicke in neue, oft fremde Kulturen
  • unterstützen und begleiten in unterschiedlichen Lebensbereichen
    - Wohnung, Sprache, Arbeit
    - Kita, Schule, Behörden
  • sind eng vernetzt mit der Koordinatorin
  • freuen sich auf gemeinsame Unternehmungen und Freizeitaktivitäten in der Region, z. B. Zoo, Bibliothek, Ausflüge ...

Die Flüchtlinge

  • sind interessiert an Unterstützung und Informationen, um sich leichter in ihrer neuen Heimat zurecht zu finden
  • haben direkte Ansprechpartner
  • erleben unbürokratische Begegnungen
  • erfahren partnerschaftliche Hilfe
  • leben in der Stadt Koblenz oder im Kreisgebiet Mayen-Koblenz

Unsere Leistungen

  • Willkommenspaten sind kostenfreie Mitglieder im Caritasverband Koblenz e. V.
  • Versicherungsschutz
  • Schulungen vor der Patenschaft
  • kontinuierliche Begleitung während der Patenschaft
  • regelmäßige Austauschtreffen mit anderen Paten

Wir freuen uns, Sie kennen zu lernen. Individuelle Begleitung ist für uns selbstverständlich. In einem persönlichen Gespräch nehmen wir uns Zeit, um alle Ihre Fragen zu beantworten.

Galerie

Download

Herzlich willkommen an Rhein und Mosel

Willkommenspatenschaften für Flüchtlinge - Begegnungen von Mensch zu Mensch