Beratung

Sucht

Suchtberatung in Andernach

Unser Zentrum für ambulante Suchtkrankenhilfe befindet sich in zentraler Lage in Andernach und ist zu Fuß ca. fünf Minuten vom Bahnhof und ca. zehn Minuten von der Stadtmitte entfernt. Unser Haus bietet ansprechende Räumlichkeiten für Einzel- und Gruppengespräche.

Schwerpunkte der Beratungsstelle sind:

  • Ambulante Beratung, Begleitung und Behandlung
  • Unterstützung von alkohol- und medikamentenabhängigen Menschen bis zum 27. Lebensjahr
  • Psychosoziale Begleitung bei Substitutionsbehandlung
  • Prävention, Öffentlichkeits- und Netzwerkarbeit
  • Rauchfrei-Programm

 

Download

Flyer Zentrum für ambulante Suchtkrankenhilfe Andernach

Beratung

Sucht

Ambulante Beratung, Begleitung und Behandlung

Das Zentrum für ambulante Suchtkrankenhilfe (ZaS) hält Informationen, Beratung, Begleitung, Behandlung und Hilfen sowie Unterstützung für suchtgefährdete und suchtkranke Menschen, deren Angehörige sowie für Multiplikatoren und andere Interessierte vor.
Das ZaS versteht sich in seinem Zuständigkeitsbereich als Anlauf- und gegebenenfalls mitkoordinierende Stelle für alle Fragen zum Themenbereich Sucht und Abhängigkeit.

Die Grundprinzipien unserer Arbeit

Die Beratung erfolgt auf der Basis von Freiwilligkeit und Anonymität. Grundstein für eine erfolgreiche Beratung, Begleitung und Unterstützung ist der persönliche Kontakt. Jedes Gespräch wird selbstverständlich absolut vertraulich behandelt. Unsere Mitarbeiter unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht.

Grundlage unserer Arbeit ist das Prinzip der "Hilfe zur Selbsthilfe" durch Förderung der Eigeninitiative und Stärkung der Selbstverantwortlichkeit mit dem Ziel eines suchtmittelfreien Lebens.
Die Arbeit im Zentrum für ambulante Suchtkrankenhilfe in Koblenz und Andernach wird finanziert durch das Land, die beteiligten Kommunen, Kirchensteuer und Eigenmittel.

Kooperationen

Unsere Beratungsstelle arbeitet mit anderen Einrichtungen der ambulanten und stationären Suchtkrankenhilfe, mit Kostenträgern von Entgiftungs- und Entwöhnungsbehandlungen sowie Schulen und anderen Bildungseinrichtungen zusammen. Wir vermitteln bei Bedarf in weiterführende Maßnahmen.

Vermittlung

Bei Bedarf erfolgt eine Vermittlung

  • in stationäre Entgiftung
  • in teilstationäre Einrichtungen
  • in stationäre Kurzzeittherapie
  • in stationäre Langzeittherapie
  • zu substituierenden Ärzten
  • zu Selbsthilfegruppen

Download

Flyer Zentrum für ambulante Suchtkrankenhilfe Koblenz

Flyer Zentrum für ambulante Suchtkrankenhilfe Andernach

Mann zerbricht Zigarette / Foto: © Rumkugel - Fotolia.com

Rauchfrei-Programm

Endlich weg mit dem Glimmstängel!

„Mit dem Rauchen aufzuhören ist die einfachste Sache der Welt. Ich habe es schon 100 Mal ausprobiert.“ So wie bei diesem bekannten Zitat des Schriftstellers Mark Twain ist es wahrscheinlich den meisten Rauchern ergangen, die es schon einmal geschafft haben, aufzuhören. Die Schwierigkeit liegt jedoch darin, nicht wieder anzufangen. mehr