Beratung und Begleitung

Junge Menschen

Anti-Gewalt-Training

Jugendlicher schützt seinen Kopf vor FaustDamit die Faust in der Tasche bleibt: Das Anti-Gewalt-Training der Caritas ist ein wichtiges Unterstützungsangebot für junge Straftäter. Foto: © hjalmeida - istockphoto.com

Es ist aus dem Gruppentraining heraus entstanden, beinhaltet wesentliche Elemente/Bausteine der Gruppenmaßnahme und ermöglicht so ein individuelles Eingehen auf den Einzelnen. Die Durchführung erfolgt im Einzelsetting.

Eine Teilnahme ist möglich

  • aufgrund einer richterlichen Weisung
  • im Rahmen einer Bewährungsauflage
  • im Auftrag des Jugendamtes
  • auf freiwilliger Basis

Oberstes Ziel ist die Einsicht der jungen Menschen in ihr Fehlverhalten. Sie sollen lernen, Verantwortung für die begangenen Taten und deren Folgen zu übernehmen.

Galerie

Download

Flyer Anti-Gewalt-Training Einzelsetting