Caritas vor Ort

Bahnhofsmission

Herzlich willkommen am Koblenzer Hauptbahnhof

Mitarbeiter hilft älterer Dame mit KofferDie Hilfe beim Um- oder Aussteigen gehört traditionell zum Angebot der Koblenzer Bahnhofsmission.Foto: Marco Wagner

Der Bahnhof ist nach wie vor in jeder Stadt ein besonderer Anziehungspunkt: Berufspendler, Geschäftsreisende, Schüler und auch Menschen ohne festen Halt im Leben sind Tag für Tag an diesem Ort und gehören auch zu unseren Besuchern. Die Arbeit in unserer Bahnhofsmission ist ein Spiegelbild der Gesellschaft. Die Räumlichkeiten werden auch zunehmend als Schutzraum von bedürftigen und einsamen Menschen sowie in besonders belastenden Lebenssituationen in Anspruch genommen. Da ist es wichtig, ein offenes Ohr zu haben, zuhören zu können oder an spezielle Beratungsstellen zu vermitteln.

Ein eingespieltes Team von 18 ehrenamtlichen Mitarbeitern ermöglicht am Nordeingang des Hauptbahnhofs die durchgehenden Öffnungszeiten an sechs Tagen in der Woche: Montag bis Freitag von 8.00 - 20.00 Uhr sowie Samstag von 8.00 - 16.00 Uhr. Vor ihrem Einsatz werden alle Ehrenamtlichen durch Schulungen auf ihre Aufgabe vorbereitet.

Die Bahnhofsmission in Koblenz ist eine ökumenische Einrichtung in Trägerschaft des Caritasverbandes in Kooperation mit dem Diakonischen Werk und wird überwiegend aus Eigenmitteln finanziert. Im Jahr suchen durchschnittlich mehr als 5.000 Menschen dort Hilfe und Unterstützung.

Galerie

Download

Flyer Bahnhofsmission

Flyer Bahnhofsmission Ehrenamt