Beratung

Sucht

HaLT: Hart am Limit

HaLT: Hart am LimitFoto: © patrickjohn71 - Fotolia.com

Außerdem arbeiten wir in Kooperation mit den Beteiligten des Proaktiven Bausteins Stadt Koblenz und Kreis Mayen-Koblenz.

Bei einer Aufnahme eines Jugendlichen in der Kinderklinik aufgrund von Alkoholintoxikation wird den Eltern ein Gespräch sowohl mit ihnen als auch mit dem Jugendlichen im Krankenhaus angeboten. Wenn die Eltern zustimmen, fährt ein Mitarbeiter unseres Zentrums für ambulante Suchtkrankenhilfe in das Krankenhaus um die Gespräche durchzuführen.

Den Jugendlichen soll im Rahmen des sogenannten "Brückengespräches" die Möglichkeit gegeben werden, den Hintergrund der Alkoholintoxikation zu reflektieren, Informationen über die Gefahren des Alkoholkonsums zu bekommen, um zukünftig den Konsum zu reduzieren.



Im Elterngespräch erarbeiten wir mit den Eltern Handlungsstrategien, um Vertrauen zwischen Eltern und Kind wieder aufzubauen und für zukünftige Anlässe gute Vereinbarungen zu finden. Fragen der Eltern und des Kindes zum Thema Alkohol können wir gemeinsam besprechen und zu Antworten führen.

Bei Interesse können wir diese Themen gemeinsam in einer Gruppe bearbeiten. Bei weiterem Bedarf bieten wir gerne regelmäßige Beratungsgespräche oder eine Vermittlung in andere Fachdienste an.

Download

Jugendliche und Alkohol - Tipps für Eltern

Jugendliche und Alkohol - Tipps für Eltern